Geld sparen und verdienen mit Cashback

So funktioniert Cashback und so kannst du damit Geld sparen und verdienen

Cashback-Systeme, zu deutsch in etwa "Geld zurück", sind im stationären Einzelhandel bereits seit ca. 2 Jahrzenten bekannt und weit verbreitet – z.B. Payback. Diese Systeme bringen den Anbietern eine gewisse Kundenbindung, neue Marketingwerkzeuge z.B. Payback-Coupon (10x fach Punkte auf xzy) und vorallem aber Informationen über das Kaufverhalten der Kunden. Im Gegenzug erhält der Kunde Prämien in Form von Sachgegenständen, Punkten bzw. Geld.

Im Internet gibt es weitaus mehr Cashback-Systeme und Möglichkeiten an Käufen/Verkäufen mitzuverdienen. So haben die größten Shop-Anbieter eigene Partner-Programme oder man nutzt direkt einen Anbieter wie Aklamio oder Shoop, welche zusammen mehr als 5.000 Online-Shops als Partner haben.

Und so funktioniert es: Bevor du selbst, Freunde und Bekannte oder sogar dein Arbeitgeber ;-) online etwas kaufen, wird ein spezieller Link besucht, über den vermerkt wird, dass das Cashback dir zugewiesen wird. In der Regel kannst du bereits nach wenigen Stunden im Account deines Cashback-Anbieters den getätigten Einkauf sehen und dir die Provision nach ein bestimmten Wartezeit auszahlen lassen.

Beispiel Cashback am Anbieter eBay

Für gewöhnlich erhält man über Aklamio und Shoop 2% Cashback beim Kauf von Artikeln auf eBay. Solltest du nun jährlich für einen üblichen Wert von 1.800 € (150€/Monat) auf eBay einkaufen, so könntest du mit einem Cashback-System 36€ zurück erhalten.

Die 2% bzw. 36€ aus dem obigen Beispiel mögen zuerst einmal nicht viel klingen, sind aber erst der Anfang wenn man folgendes berücksichtigt:

Die Frage, ob sich die Nutzung von Cashback-Systemen wie Aklamio oder Shoop lohnt, stellt sich eigentlich gar nicht, denn wer für einen ohnehin geplanten Einkauf eine Gutschrift bekommt, gewinnt immer :)

Die größten online Cashback-Systeme

Die bekanntesten und größten Cashback-System Anbieter sind: